Heizlastberechnung und Hydraulischer Abgleich


Der hydraulische Abgleich und die Heizlastberechnung stellen die wichtigsten Voraussetzungen für den effizienten Betrieb einer Heizungsanlage dar. 


Das erreichen Sie mit einer genauen Analyse, Planung, Überprüfung und Einstellung bei der

Inbetriebnahme Ihrer Heizungsanlage. 





Als hydraulischer Abgleich wird ein Verfahren bezeichnet, mit dem jeder Heizkörper bzw. Heizkreis einer Flächenheizung bei richtigen Vor- und Rücklauftemperaturen mit der richtigen Wassermenge versorgt wird, die gebraucht wird, um die im jeweiligen Wohnraum gewünschte Raumtemperatur effizient zu erreichen.


Der hydraulische Abgleich umfasst die folgenden Schritte:

  • Heizlast- oder Wärmebedarfsberechnung jeden Raumes, Aufnahme der installierten Heizkörper in den Räumen und die Bestimmung der Vorlauftemperaturen;
  • Ermittlung der maximal benötigten Heizwasserströme für jeden Heizkörper
  • Abschätzung/Berechnung der Druckverluste im Rohrnetz; daraus ergibt sich die benötigte Pumpenleistung
  • Auswahl der Thermostatventile und/oder Rücklaufverschraubungen nach den erforderlichen Druckverlusten.
  • Auslegung der Umwälzpumpe nach Förderhöhe und Volumenströmen
  • Anpassung der Regelung, Einstellung von Steilheit u. Parallelverschiebung entsprechend der optimalen Auslegungsvorlauftemperatur
  • Einstellung und Dokumentation der ermittelten Werte.


Sie benötigen Unterstützung bei der Heizlastberechnung oder der Durchführung des hydraulischen Abgleichs? Kontaktieren Sie uns gern.


ab 1000€ - sprechen Sie uns gerne für ein individuelles Angebot an! (abzgl. individueller Zuschuss)